Mehr als 2.500 ausgebildete Mechaniker*innen - sie sichern die Nachhaltigkeit unserer Fahrradprogramme
Mechaniker*innen sind ein Grundpfeiler für die Nachhaltigkeit unserer Programme – inzwischen haben wir mit Eurer Unterstützung 2.500 Menschen in unseren Programmregionen zu Radmechaniker*innen ausgebildet. Mit ihrem Know-how sorgen sie dafür, dass die Buffalo-Räder lange rollen und ermöglichen auch in entlegenen Gebieten den Zugang zu Ersatzteilen.
So sieht die Ausbildung vor Ort aus.
Wir wollen sicherstellen, dass die Menschen Zugang zu qualitativer Wartung, Reparatur und Ersatzteilen haben. Mit der Ausbildung geben wir den Mechaniker*innen neue wirtschaftliche Möglichkeiten. Schau dir unser Video an um mehr zu erfahren.

Nachhaltige Veränderung

Die Buffalo-Mechaniker*innen helfen, die Räder auf lange Sicht in Schuss zu halten – aber es ist Euer Support, der das ermöglicht. Wenn Ihr regelmäßig spendet, können wir langfristig planen, dadurch effizienter arbeiten und Kosten einsparen. Eine Dauerspende ist für unsere Programme die wirkungsvollste Art zu geben.

AUCH WENN EIN FAHRRAD IN GEGENDEN OHNE TRANSPORTMÖGLICHKEITEN VON UNGLAUBLICHEM NUTZEN IST, BRINGT ES NICHTS, WENN ES NUR 90 TAGE HÄLT.

- BRIAN MOONGA | WORLD BICYCLE RELIEF LANDESDIREKTOR, SAMBIA

Mehr als Mechaniker*innen

In einer kleinen Gemeinde in Simbabwe bewarb sich Ngqabutho Nyati für die Mechaniker*innen Ausbildung. Sie ist eine von zwei Frauen, die hier als Mechanikerinnen arbeiten. Ihre Motivation: Sie will Kindern helfen. “Ich mag Maschinen. Und ich arbeite auch im Kinder- und Jugendschutz, um sie vor Missbrauch zu bewahren. Sie fühlen sich sicher bei mir.”

Einmal kam ein Mädchen zu Ngqabutho um ihr Fahrrad reparieren zu lassen. Sie fragte das Mädchen, warum es zu ihr komme und nicht zu den anderen Mechanikern gehe.“Du siehst freundlich aus”, meinte das Mädchen und erzählte ihr kurze Zeit später dann im Vertrauen, dass ihr Vater sie missbraucht und sie einen Ort zum Schlafen brauchte. Ngqabutho brachte sie in das Kinderzentrum und kümmerte sich um sie. 

Unsere Mechaniker*innen sind Schlüsselfiguren für die Nachhaltigkeit unserer Programme. Aber sie sind viel mehr als das – sie hören zu und arbeiten mit den Gemeinden, um gemeinsam im Leben voranzukommen.

Das könnte Dich auch interessieren