INNOVATIONEN FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG IM WBR BILDUNGSPROGRAMM BEEP

Mit jedem neuen BEEP Programm (Bicycles for Educational Empowerment Program) das wir implementieren, haben wir die Möglichkeit dazuzulernen und unsere Programme zu verbessern. Die Erfahrungen, die wir im Austausch mit den Nutzern der Räder, den Fahrradmechanikern, Lehrern, Händlern und Partnern sammeln, fließen alle in die Weiterentwicklung unserer Fahrräder, Programme und unseres Händlernetzwerkes für den Zugang zu Ersatzteilen. Jede dieser Innovationen wird nur durch die Unterstützung unserer großzügigen Spender ermöglicht und führt zu mehr Nachhaltigkeit, niedrigeren Programmkosten und letztlich einer tiefgreifenderen Wirkung. 

Unsere größten Innovationen der letzten Zeit:

VERBESSERUNGEN DER PROGRAMME

  • In den Auswahlkomitees der Gemeinden vor Ort (Bicycle Supervisory Committees – BSCs) sind mittlerweile vermehrt weibliche Schülerinnen vertreten. Die BSCs bestehen aus 12 Mitgliedern der lokalen Gemeinde und arbeiten zusammen, um die Fahrradempfänger auszuwählen, die Einhaltung der “Study-to-Own” Verträge durchzusetzen und den Erfolg des Programms zu überwachen. Indem Mädchen eine größere Verantwortung in den BSCs bekommen, verändert sich in den Gemeinden die Sichtweise auf die Rolle der Frau als Entscheidungsträgerin. Frauen werden bestärkt, Führungsaufgaben zu übernehmen.
    Die 19-jährige Stella ist Schülerin an der weiterführenden Schule Our Lady of Peace in Kenia, junge Mutter, stolze Besitzerin eines Buffalo-Fahrrads und Mitglied im BSC ihrer Schule. Stellas Erfahrungen als Schülervertreterin im BSC und ihre neu gewonnene Mobilität haben sie zu größeren Träumen für sich und ihre Tochter beflügelt. Sie möchte Diplomatin werden und Kenia wirtschaftlich und im internationalen Handel voranbringen. Mehr über Stella.
  • Die Empfänger der Fahrräder erhalten intensivere Schulungen zu den Themen Sicherheit im Straßenverkehr und vorsorgliche Wartung und Pflege der Fahrräder. Wir helfen ihnen dabei, im Umgang mit ihren Fahrrädern sicher und selbstbewusst zu sein und vermitteln ihnen das Basiswissen, das sie brauchen um ihre Räder instand zu halten.
  • Wir haben die Laufzeit der BEEP Study-to-Own Verträge verlängert: Das Fahrrad geht jetzt erst mit dem Schulabschluss in den Besitz der Empfänger über. Das motiviert  die Empfänger der Fahrräder, ihre schulischen Leistungen zu verbessern und die Schule nicht vorzeitig zu beenden. Die Ergebnisse einer Studie über ein früheres BEEP Programm in Sambia zeigen, dass die Fahrräder einen positiven Einfluss auf Anwesenheitsraten, Schulnoten und Abbruchraten haben.

WEITERENTWICKLUNG DES BUFFALO-FAHRRADS

Anhand des Feedbacks, das wir erhalten, entwickeln wir das Buffalo-Fahrrad stetig weiter. Kürzlich haben wir zum Beispiel die Gabel für eine längere Haltbarkeit verstärkt. Für die Fahrräder, die in BEEP Programme gehen, haben wir eine Vorderradbremse eingeführt, die die Sicherheit der SchülerInnen erhöht.

LANGFRISTIGE UNTERSTÜTZUNG FÜR BUFFALO-FAHRER

  • Wir haben das Ausbildungsprogramm für unsere WBR Fahrradmechaniker ausgeweitet und die Zahl der Mechaniker, die wir in jeder Gemeinde ausbilden, erhöht. Diese Maßnahme hat zum einen zu einer verbesserten Wartung und Pflege der Buffalo-Fahrräder geführt und zum anderen neue Jobs vor Ort geschaffen. Immer häufiger befinden sich auch Frauen unter den Mechanikern und so rütteln wir mit unseren Ausbildungsprogrammen auch an den traditionellen Rollenbildern.Alice_Toolkit_8334
    Alice Takoberwa ist 43 Jahre alt, Witwe und die Mutter zweier Kinder. Kürzlich schloss sie ihre Ausbildung als Fahrradmechanikerin ab und ist nun für die Wartung und Instandsetzung der Räder der Kadama Witwen Vereinigung zuständig. “Ich kann radfahren,” sagt Alice, “warum sollte ich nicht auch Fahrradmechanikerin werden können?” Mehr über die Geschichte dieser starken Frau (in Englisch) oder über unser Mechaniker Ausbildungsprogramm.
  • Um den Nutzern den Zugang zu Ersatzteilen zu erleichtern, arbeiten wir seit kurzem mit dem “Hub & Spoke” Modell. Die “Hubs” (engl. für Naben) sind die Buffalo-Händler in Gegenden mit einer hohen Dichte unserer Räder. Hier können Kunden Fahrräder und Ersatzteile direkt erwerben. Als “Spokes” (engl. für Speichen) bezeichnen wir sowohl existierende Händler als auch neue, die sich mit dem Verkauf von Buffalo-Ersatzteilen selbständig machen. Die “Speichen” reichen weiter in die ländlichen Strukturen hinein, um auch dort den Zugang zu ermöglichen.

Für die Umsetzung unserer nachhaltigen Programme und Innovationen sind wir auf die Unterstützung unserer Spender angewiesen. Hilf uns dabei, noch mehr Menschen mobil zu machen und die lokale Fahrradinfrastruktur auszubauen.

SPENDEN

 

Tags: # # # # # # # # # #

×

Give the Power of Bicycles

Select Your Currency:
× Fundraise

Start Your Fundraiser

Where Are You?:
×

Schenke Mit Einem FAHRRAD Zukunft

WÄHLE Deine Währung: