Eine Krankenpflegerin überwindet für ihre Gemeinde alle Distanzen

“ZUKUNFT SCHENKEN heißt, dass ich mich um andere kümmern kann”

Esther ist als freiwillige Krankenpflegerin für das Kunenekude Gesundheitszentrum in Mwanza, Malawi tätig. Sie berät und informiert andere in der Familienplanung und kann täglich sehen, was ihre Arbeit bewirkt. Die Schwangerschaften von Jugendlichen sind stark zurückgegangen – ebenso wie die Zahl der Schulabbrecherinnen aufgrund von Schwangerschaften.

“Ich bin stolz auf meine Arbeit, denn dadurch schaffen mehr junge Mädchen ihren Schulabschluss”, sagt die 21-jährige Esther. “Früher war das anders, denn es gab so viele Mädchen, die nicht mehr zur Schule gegangen sind, weil sie schwanger wurden.”

Esther

Als freiwillige Krankenpflegerin kümmert sich Esther um 108 Personen in ihrer Gemeinde. Normalerweise besucht sie täglich 10 Familien. Sie legt bis zu 20 km zurück, um sie zu beraten und mit verschiedenen Verhütungsmitteln zu versorgen.

Zu ihren größten Herausforderungen zählten stets die großen Distanzen, die sie zu ihren Patienten zurücklegen musste. “Oft war ich viele Stunden unterwegs”, sagt Esther.

ZUKUNFT SCHENKEN: Ein einfaches Fahrrad gibt Menschen wie Esther die Chance, ihre ZUKUNFT selbst zu gestalten.

Doch dank ihres robusten Buffalo-Fahrrads bleibt Esther jetzt mehr Zeit für ihre Patienten. Sie ist alleinerziehende Mutter einer dreijährigen Tochter, Favor, und daher ist Zeit kostbar.

“Als die Nachricht kam, dass ich ein Buffalo Fahrrad bekomme, war ich unglaublich glücklich”, sagt sie.

Studien zeigen, dass Krankenpfleger*innen dank der Fahrräder 45% mehr Patienten erreichen, sie öfter besuchen und besser sowie regelmäßiger behandeln können.

In Malawi ist Verhütung, eine bewusste Familienplanung und Vorbeugung von Geschlechtskrankheiten oftmals immer noch ein Tabuthema und Verhütungsmittel sind manchmal schlicht nicht verfügbar. Deshalb ist die Aufklärungsarbeit von Krankenpfleger*innen wie Esther. Extrem wichtig und kann die Gesundheit und Zukunft der Gemeinden nachhaltig verbessern.

Esther

“Familienplanung ist wichtig, denn so können die Menschen Entwicklung und Zukunft gestalten”, sagt Esther. “Es ist wichtig dass die Menschen darüber nachdenken, wie viele Kinder sie ernähren können und auch aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation entscheiden können, wie viele Kinder sie haben werden.Auch wenn sie ehrenamtlich arbeitet, ist Esther glücklich darüber, als Krankenpflegerin ausgewählt worden zu sein und ihrer Gemeinde helfen zu können.

“Ich bin stolz auf meine Arbeit, denn ich sehe, wie wir das Leben vieler junger Menschen in dieser Gemeinde verbessern können. Ich sehe wie wichtig mein Job für eine positive Zukunft in unserer Gemeinde ist.”

 

Hilf uns, Krankenpfleger*innen wie Esther mobil zu machen
um ihren Gemeinden ZUKUNFT ZU SCHENKEN

Tags: # # #

×

Give the Power of Bicycles

Select Your Currency:
× Fundraise

Start Your Fundraiser

Where Are You?:
×

Schenke Mit Einem FAHRRAD Zukunft

WÄHLE Deine Währung: