Gemeinsam können wir Frauen und ihren Familien helfen, ihre Zukunft ins Rollen zu bringen.

FRAUEN TRAGEN OFT DIE GRÖßTE LAST

Während einige Dorfgemeinschaften beginnen, sich wieder zu öffnen und von der Pandemie zu erholen, laufen Frauen und Mädchen Gefahr, zurückgelassen zu werden. Benachteiligungen haben viele schon vor der Pandemie erfahren, jetzt hat sich ihre Situation in vielen Entwicklungsregionen noch verstärkt. Beobachter*innen befürchten langfristige, negative Auswirkungen:

47

MIO

FRAUEN, DIE DIESES JAHR IN EXTREME ARMUT GERATEN 1

10

MIO

ZUSÄTZLICHE KINDEREHEN IM NÄCHSTEN JAHRZEHNT 2

11

MIO

MÄDCHEN, DIE NICHT IN DIE SCHULE ZURÜCKKEHREN 3

Fahrrädern machen Frauen und Mädchen stärker. Mit Fahrrädern können wir sie unterstützen, über bestehende Konventionen hinauszuwachsen.

ZULE KOMMT VORAN

100 Dollar musste Zule bisher monatlich für die Fahrt zur Arbeit und den Transport ihrer Erzeugnisse aufwenden. Mit der zunehmenden Unsicherheit durch die Pandemie wurde die Situation unerträglich. Als Zule zusammen mit ihren Arbeitskolleginnen bei der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation im kolumbianischen La Paz ein Buffalo-Fahrrad erhielt, konnte sie das Geld stattdessen in Schule und Lebensmittel investieren. "Das Fahrrad bringt so viele Vorteile", sagt Zule. Zwei Räder, die ihr auch über die Pandemie hinaus gute Dienste leisten werden.

FEBBY MACHT WEITER

"Kein anderes Mädchen in meiner Familie hat jemals die Schule abgeschlossen," sagt Febby. Obwohl sie Mutter wurde, wollte sie deshalb unbedingt die Schule wieder aufnehmen. Mit ihrem Buffalo-Fahrrad konnte Febby trotz aller Widrigkeiten diesen Schritt gehen und ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen. Wir haben sie auf ihrem Weg zurück in die Schule mit der Kamera begleitet.

ANNIE GEHT NEUE WEGE

"Ich versuche den Mythos aus der Welt zu schaffen, dass nur Männer Fahrräder reparieren können," sagt Annie aus Malawi. "Ich bin die erste weibliche Fahrradmechanikerin in meinem Distrikt. Die Mädchen in meinem Dorf sehen zu mir auf und realisieren, dass es in ihrer Hand liegt, ihr Leben und die Gemeinde voranzubringen", erklärt sie. "Ich bin stolz ihr Vorbild ihr Vorbild zu sein. Frauen können alles."

WOMEN ON WHEELS CAN

bicycle

0

bicycle

Wir brauchen Deine Hilfe, um bis zum 15. Juni insgesamt 8.000 Frauen und Mädchen für eine solide Zukunft mobil zu machen. Mach ihnen Mut, mit Fahrrädern zu neuen Horizonten aufzubrechen. Jede Spende zählt.

Spenden

AUF FAHRRÄDERN DIE WELT VERÄNDERN

Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt setzen Veränderung in Gang. Wir sind stolz auf die Unterstützung dieser inspirierenden Pionierinnen.

NATALIA FRANCO

Überwindet Grenzen und motiviert Frauen, sich einzubringen.

@nataliafrancov

IRESHA PICOT

Prägt Body Positivity für Frauen auf Rädern.

@Ireshadahoodtherapist

MARIATERESA MONTARULI

Erzählt Geschichten vom Radfahren von und für Frauen.

@ladra_di_biciclette

BONNIE TU

Ist als Chefin von Giant eine der einflussreichsten Frauen der Fahrradindustrie.

@livcycling

DEBORA PEDRAZZOLI

Forscht bei der WHO an Strategien, um Tuberkulose zu besiegen.

@debpdr

JILL GARDNER

Hilft Frauen durch mentale Herausforderungen zu strampeln.

@jilly_rides_her_way
Entdecke mehr

ES IST AN DER ZEIT ZU HANDELN

Wenn die Corona-Beschränkungen sich lockern, und die Schulen wieder öffnen, werden Mädchen mit Fahrrädern wahrscheinlich eher zur Schule zurückkehren als Mädchen ohne Fahrräder.
Sei dabei und hilf Generationen von Frauen und Mädchen, sich von dieser Pandemie zu erholen – mit Fahrrädern.

1UN Women, 2UNICEF, 3Unesco