Die Geschichte von Charity

An einem geschäftigen Tag im Industriezentrum von Harare, Simbabwe, ging Charity Msendo, eine 27-jährige alleinerziehende Mutter, zu einem Buffalo Bicycles Shop. Sie war 80 Meilen von ihrer Heimatstadt entfernt. Sie zog 160 Dollar in zerfledderten Scheinen aus ihrer Tasche und kaufte ihrer Familie voller Stolz ein Buffalo-Fahrrad.

Die Geschichte von Charity’s Buffalo begann, als ihr vorheriges Fahrrad kaputt ging – nur einen Monat nach dem Kauf! Dann bemerkte Charity einen Nachbarn, dessen Fahrrad ihn durch kilometerlanges, unwegsames Gelände brachte, ohne ihn im Stich zu lassen.

Charity erfuhr, dass es sich um ein Buffalo-Fahrrad handelte, das dem Sohn des Mannes gehörte, der als Mechaniker in der Buffalo Bicycles Zentrale in Harare arbeitete.

Das Leben hat sich verändert.

Sagte Charity, als sie Harare auf ihrem neuen Fahrrad verließ.

charityCharity erkannte den Wert des verlässlichen Fahrrads und begann zu sparen. Sie war schon lange für den großen Familiengarten zuständig. Sie beantragte bei einer Gemeindeorganisation einen Mikrokredit, damit sie ihre Landwirtschaft ausbauen und profitabel machen konnte. Zudem kaufte sie große Säcke mit Gemüse ein, portionierte sie in kleinere, brauchbare Einheiten und verdoppelte so ihren Gewinn. Aber der Transport der Ware im Bus und unnötige Einkäufe schmälerten ihr Einkommen. Um sich selbst zu disziplinieren legte Charity ein Sparkonto in Harare an, wo sie nicht so leicht darauf zugreifen konnte, und zwang sich, auf alle Extraausgaben zu verzichten. Es war schwierig, regelmäßig ins 80 Meilen entfernte Harare zu reisen und trotzdem zu arbeiten. 

Aber Charity war entschlossen, ihrer Familie ein Buffalo-Fahrrad zu kaufen, damit sie ihre beiden Kinder später an die Universität schicken kann.

Sechs Monate später hatte sie es geschafft. Charity fuhr nach Harare, um sich ihr neues Fahrrad zu kaufen.

Charity kaufte klugerweise direkt einige Ersatzteile für sich und ihre Nachbarn und fand eine weitere Einnahmequelle: Ihr Fahrrad erlaubte es ihr, kostenlos nach Harare zu reisen, Ersatzteile zu kaufen und diese an diejenigen in ihrem Dorf weiterzuverkaufen, für die die weite Fahrt zu beschwerlich ist. Als schlaue Unternehmerin schöpft Charity das Potential des Fahrrads voll aus. Ihre Worte, als sie Harare auf ihrem neuen Fahrrad verließ? „Das Leben hat sich verändert.“

Du kannst Leben verändern. Mit Fahrrädern.
Spende jetzt

Mehr Geschichten wie diese